Stichworte von A bis Z

A-I J-R S-Z

Anschrift

Unsere Hausanschrift:
Klinikum Würzburg Mitte
Standort Juliusspital
Juliuspromenade 19
97070 Würzburg

Ihre Patientenanschrift:
Herr/Frau ……………...……..………
Patient(in) im
Juliusspital Würzburg
Juliuspromenade 19
97070 Würzburg

Aufnahme

Wir halten die uns von außen vorgegebene Bürokratie soweit als möglich in Grenzen.
Die von Ihnen erbetenen persönlichen Angaben benötigen wir aus medizinischen Gründen und zur Dokumentation. Daher bitten wir um Ihr Verständnis und Entgegenkommen.

Ausgang

Bitte verlassen Sie die Station, das Krankenhaus oder das Klinikgelände nur mit ärztlicher Genehmigung.

AVB (Allgemeine Vertragsbedingungen)

Unsere Allgemeinen Vertragsbedingungen finden Sie hier zum Download (1,6 MB).

Behindertenparkplätze

Die Stiftung Juliusspital bietet in ihrem Parkhaus in zentraler Innenstadtlage 454 Stellplätze, einschließlich ausgewiesener Schwerbehinderten- sowie Mutter-Kind-Parkplätzen an. Unser Parkhaus erreichen Sie über die Koellikerstraße.

Beschwerde/Beurteilung

In unserem Klinikum gibt es ein modernes Beschwerde- & Bewertungs-Management, das Ihr Anliegen vertraulich behandelt.

Keine Angst: Ihre Bewertung bzw. Beschwerde wird gerne aufgenommen. Sie hilft uns, in Zukunft unsere Arbeit noch besser zu machen und möglichen Fehlern schon im Vorfeld vorzubeugen.
Ihre Meinung ist uns wichtig!
Den Bewertungsbogen „Patientenbefragung“ bekommen Sie während Ihres Aufenthaltes vom Pflegepersonal auf Ihrer Station. Vielen Dank.

Mehr Informationen gibt es hier.

Besuchszeiten

Wir freuen uns, wenn Sie Besuch von Ihren Angehörigen und Freunden bekommen. Fest vorgegebene Besuchszeiten gibt es bei uns nicht. In der Regel sind Besuche am Nachmittag günstiger, da vormittags häufig Untersuchungen und Eingriffe stattfinden. Mit Rücksicht auf den Gesundheitszustand aller Patienten bitten wir jedoch um Verständnis, dass nur eine beschränkte Besucherzahl in den Krankenzimmern zugelassen werden kann. Bei den Besuchszeiten bitten wir auf die Nachtruhe zwischen 20 und 8 Uhr Rücksicht zu nehmen. Für die Intensivstationen gelten folgende Besuchszeiten: 11 bis 13 Uhr und 15:30 bis 20 Uhr.

Blumen

Aus hygienischen Gründen bitte keine Topfpflanzen aufstellen (Ausnahme: Hydrokulturen). Wir bitten um Verständnis, dass Besucher der Intensivstation keine Blumen mitbringen dürfen.

Briefkasten & Briefmarken

Briefmarken und Postkarten erhalten Sie in unserer Cafeteria. Ihre ausgehenden Briefe und Postkarten können Sie am Infocenter/Haupteingang (Koellikerstraße) abgeben.

Bus

Die Straßenbahn- und Bushaltestellen befinden sich direkt auf der Juliuspromenade.

Cafeteria

Unsere Cafeteria befindet sich im Zwischengeschoss neben dem Infocenter/Haupteingang (Koellikerstraße) und ist barrierefrei zugänglich. Dort können Sie frühstücken und erhalten mittags kleine Gerichte sowie Snacks und Süßigkeiten, Getränke, juliusspitälische Weine, Kuchen und verschiedene Kaffeespezialitäten. Samstags, sonntags und an Feiertagen bietet die Cafeteria einen Mittagstisch mit verschiedenen Gerichten, Tagessuppe und Dessert an. Zudem erhalten Sie dort aktuelle Tageszeitungen, Zeitschriften, Rätselhefte, Bücher, Schreibbedarf, Post- und Glückwunschkarten und Briefmarken, Kosmetik- und Hygienebedarf – sowie „Last-Minute-Geschenke“.

Die Cafeteria im Juliusspital ist geöffnet:
• montags bis freitags von 9 bis 17:30 Uhr
• samstags, sonntags und an Feiertagen von 12 bis 17:30 Uhr
• Mittagstisch gibt es von 12 bis 13 Uhr

Datenschutz

Selfhtml

Vanessa Krückel
Assistentin der Geschäftsführung
Datenschutzbeauftragte
Diplom Pflegewirtin (FH)

datenschutz.kwm@kwm-klinikum.de

Diät-/Ernährungsberatung

Ihr behandelnder Arzt wird bei Bedarf eine Diät-/Ernährungsberatung durch unsere Diätassistentinnen veranlassen. Sofern Sie Diätkost erhalten, bitten Ihre Besucher nur Nahrungsmittel und Getränke mitzubringen, die vom Arzt gestattet sind. Siehe auch Ernährungsberatung.

Entgelttarif

Entgelttarif zum Download: Entgelttarif (364 KB)

Entlassung

Wir freuen uns mit Ihnen und Ihren Angehörigen, wenn Sie nach Hause entlassen werden können. Die Entscheidung über Ihren Entlasszeitpunkt kann nur der Arzt treffen. Wenn Sie ohne ärztliche Einwilligung das Krankenhaus vorzeitig verlassen wollen, ist dies nur auf eigene Gefahr und nach einer entsprechenden schriftlichen Erklärung möglich.

Fernsehen

Öffentlicher Fernsprecher
Münzfernsprecher für Orts- und Ferngespräche befinden sich im

  • Eingangsbereich des Koellikerbaus am Info-Center sowie
  • im Bereich Ambulanz / Notaufnahme

Radio, Fernsehen
Soweit in Ihrem Zimmer die Möglichkeit besteht, können Sie das Patientenfernsehen und Radioprogramme kostenlos benutzen. Unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen Ihnen bei Fragen gerne weiter.

Friseur

In unserem Haus stehen Ihnen auf Wunsch und nach terminlicher Vereinbarung eine Friseurin und eine medizinische Fußpfl egerin zur Verfügung. Bitte wenden Sie sich hierfür an das Stationspersonal.

Fundsachen

geben Sie bitte beim Pflegepersonal der Station oder am Empfang ab.

Handys etc.

Um Störungen von medizintechnischen Geräten zu vermeiden, ist die Benutzung von mobilen Endgeräten (Handy, Smartphone, Tablet, Surfstick usw.) nur in öffentlichen Bereichen wie Hallen, Flure, Cafeteria, Wartebereichen sowie in Patientenzimmern gestattet. In sämtlichen Untersuchungs- und Behandlungsbereichen ist der Gebrauch von mobilen Endgeräten aus Sicherheitsgründen untersagt.

Hausordnung

Hausordnung zum Download: Hausordnung

Internet

Für die Internetnutzung Ihres mitgebrachten WLANfähigen Laptops erhalten Sie in der Patientenaufnahme oder am Infocenter/Haupteingang (Koellikerstraße) einen Voucher-Code. Bitte fragen Sie in der Patientenverwaltung nach unserem ausführlichen Infoblatt zur Internetnutzung.

Kassenautomat

Zum Auf- und Entladen der Chipkarte für die Telefonnutzung stehen Ihnen Automaten am am Infocenter/Haupteingang (Koellikerstraße), neben der Station 17 im ersten Obergeschoss und der Station 20 im zweiten Obergeschoss zur Verfügung.

Medizinische Fußpflege

Bitte wenden Sie sich an das Pflegepersonal der Station. Eine Fachkraft kommt nach Absprache in die Klinik.

Notfall/Notfallambulanz

Allen Patienten stehen die Notfallambulanzen aller Fachdisziplinen 24 Stunden täglich offen. Zur Inanspruchnahme wird die Versicherungskarte benötigt. Siehe Notfall

Organspende

Wir unterstützen die bundesweite Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der Deutschen Krankenhausgesellschaft. Auf unseren Stationen, in der Patientenaufnahme wie auch am Empfang halten wir eine Broschüre zu Ihrer Information bereit.

Parkplätze

Die Stiftung Juliusspital bietet in ihrem Parkhaus in zentraler Innenstadtlage 454 Stellplätze, einschließlich ausgewiesener Schwerbehinderten- sowie Mutter-Kind-Parkplätzen an. Unser Parkhaus erreichen Sie über die Koellikerstraße.siehe Anfahrt/Parken

Patientenverfügung

Haben Sie bereits eine Patientenverfügung und/oder Vorsorgevollmacht? Informationen hierzu finden Sie im Download-Bereich Klinisches Ethikkomitee.

Personalräume

sind ausschließlich den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Klinik vorbehalten.

Post

Eingehende Patientenpost wird Ihnen gebracht. (Ausgehende Patientenpost: siehe „Briefkasten“).

Radio

Soweit in Ihrem Zimmer die Möglichkeit besteht, können Sie das Patientenfernsehen und Radioprogramme kostenlos benutzen. Unser Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter helfen Ihnen bei Fragen gerne weiter.

Rauchen

Mit Rücksicht auf das gesundheitliche Wohlbefinden all unserer Patienten ist das Rauchen in unserem Krankenhaus verboten. Es gibt außerhalb unseres Gebäudes drei offizielle Raucherzonen

• am Eingang der Notaufnahme vor der Nachtpforte
• an der Balustrade entlang des Fürstenbaus
• vor dem Eingang der Palliativakademie

Ruhezeit

Wie Sie wissen, trägt ausreichender und erholsamer Schlaf zur Genesung bei. Wir bitten Sie daher, in der Zeit von 22 bis 6 Uhr auf Ihre Mitpatienten Rücksicht zu nehmen. Zu Ihrer Sicherheit haben wir in den Nachtstunden einen Wach- und Schließdienst mit Kontrollgängen in unserem Hause beauftragt.

Seelsorge

Zu einem Gespräch stehen Ihnen Seelsorgerinnen und Seelsorger jederzeit zur Verfügung. Seelsorger der verschiedenen Konfessionen besuchen Sie auf Wunsch am Krankenbett. Sie erreichen die Seelsorge über das Klinikpersonal oder über den Empfang. Informationen zu Gottesdienstzeiten, Krankenkommunion und -salbung finden Sie im Informationsflyer „Krankenhausseelsorge“, der auf allen Stationen ausliegt. s. auch Seelsorge

Sozialdienst

Sollten nach Ihrem Klinikaufenthalt weitere Hilfestellungen (z. B. Betreuung durch eine Sozialstation, Kurzzeitpflege, Anschlussheilbehandlung) erforderlich sein, werden unsere Mitarbeiterinnen des Sozialdienstes von den Ärzten kontaktiert. Sie können aber auch direkt mit dem Sozialdienst Kontakt aufnehmen. Dieser hilft Ihnen gerne weiter und unterstützt Sie bei der Planung für die Zeit nach dem Klinikaufenthalt.

Taxi

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Info-Center rufen Ihnen gern ein Taxi.

Telefon/Fernsehen/Internet

Unsere Patientenzimmer verfügen über eine entsprechende Telefon-Anschlussmöglichkeit. Auf Wunsch wird Ihnen ein Telefonapparat am Krankenbett zur Verfügung gestellt. Wenden Sie sich bitte zu diesem Zweck an das Pflegepersonal Ihrer Station.

Die Abrechnung der Grundgebühr und der verbrauchten Einheiten erfolgt über Telefonkarten. Bei Fragen über die Anwendung beachten Sie bitte das Informationsblatt, das Sie bei Abschluß der Wahlleistung "Telefon" vom Personal der Patientenaufnahme erhalten haben. Telefonkarten erhalten Sie bei Abschluß der Wahlleistung "Telefon" ebenfalls durch das Aufnahmepersonal.

An einem der Telefon-Kassenautomaten zahlen Sie auf Ihrer Karte ein Guthaben ein (5,- €, 10,- €, 20,-€-Scheine). Die Automaten befinden sich im Erdgeschoß des Koellikerbaues, gegenüber dem Info-Center und nach der Station 26 im 2. Stock im Wartebereich.

Denken Sie bitte daran, Ihre Telefonkarte bei Ihrer Entlassung am Automaten zurückzugeben, da nach Ihrer Entlassung keine Auszahlung mehr möglich ist.

Tiere

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass Tiere nicht in die Klinik mitgebracht werden dürfen.

Übernachtungsangebot

Nach Abschluss eines entsprechenden Wahlleistungsvertrages können Begleitpersonen von Patienten im Juliusspital untergebracht werden und auf Wunsch zum Gästepreis in unserer Kantine zu Mittag essen. Unter Umständen ist es auch möglich, mit der kompletten Tagesverpflegung (Frühstück, Mittagessen, Abendessen) auf der Station verpflegt zu werden. Sprechen Sie hierzu bitte mit dem Mitarbeitern der Patientenverwaltung und dem Pflegepersonal.

Umweltschutz

Wir bemühen uns bei unserer täglichen Arbeit, den Schutz unserer Umwelt so weit wie möglich zu berücksichtigen. Unsere Klinik trennt Abfall, um ihn umweltgerecht zu entsorgen und wiederverwendbare Stoffe dem Recycling zuzuführen.
Bitte helfen auch Sie uns bei diesen Bemühungen, indem Sie die auf den Stationen bestehenden umweltgerechten Entsorgungsmöglichkeiten nutzen. Herzlichen Dank für Ihre Mitarbeit!

Verpflegung

Ihre Essenswünsche werden im Juliusspital täglich per EDV erfasst. Unsere Verpfl egungshostessen nehmen Ihre Verpfl egungswünsche (gemäß ärztlicher Anordnung) für den nächsten Tag auf. Gerne können Sie Ihre Speisewünsche individuell, anhand der auf den Zimmern ausliegenden Speiseplänen sowie der Frühstückskarte, zusammenstellen. Bei speziellen Diätformen werdenIhre Mahlzeiten ebenfalls nach ärztlicher Verordnung
zubereitet.

Wertgegenstände

Wir empfehlen Ihnen, größere Geldbeträge, Schmuck, etc. gegen Quittung am Empfang zu hinterlegen. Eine Haftung des Hauses für verloren gegangene Wertsachen kann nicht übernommen werden, wenn diese im Krankenzimmer aufbewahrt wurden.

Wichtige Rufnummern

Aufnahme: Tel.: 0931/393-1252
Abrechnung/ Kostensicherung: Tel.: 0931/393-1252
Empfang Juliusspital: Tel.: 0931/393-0
Sozialdienst: Tel.: 0931/393-2320
Klinikseelsorge katholisch: Tel.: 0931/393-1010
Klinikseelsorge evangelisch: Tel.: (09369) 2356