Notfall

Was tun im Notfall?

In lebensbedrohlichen Notfällen wenden Sie sich bitte immer zuerst an den Rettungsdienst, der in Bayern über die zentrale, gebührenfreie Notrufnummer 112 erreichbar ist.

Wichtige Notrufnummern für das Juliusspital

Zentrale Notaufnahme: 0931/393-1984

Ärztlicher Bereitschaftsdienst (bundesweit): 116 117

Zentrale Notaufnahme des Juliusspitals

Wo befindet sich die Zentrale Notaufnahme?

Zufahrt mit dem PKW: Eingabe Navigationssystem „Koellikerstraße”, 97070 Würzburg Sie ist über die Zufahrt zum Parkhaus oder über den Haupteingang erreichbar. Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus oder Straßenbahn) ist der Zugang über die Juliuspromenade (Holztor). Der weitere Weg ist ausgeschildert. Siehe auch hier.

Was ist mitzubringen?

Die Versichertenkarte. Bei umfassenderen Erkrankungen wären vorliegende frühere Arztbriefe und momentane Medikation für die behandelnden Ärzte hilfreich.

Wer behandelt mich?

Tag und Nacht sind diensthabende Ärzte sowie das Pflegepersonal der Notaufnahme für Sie da. Je nach Erkrankung werden Sie von Ärzten der entsprechenden Fachabteilung behandelt.

Ist eine Anmeldung erforderlich?

Die Notfallbehandlung erfolgt jederzeit ohne vorherige Anmeldung. Im akuten Notfall wird die Behandlung natürlich ohne jede Vorbedingung durchgeführt!

Was behandeln wir?

Notfälle im Bereich Innere Medizin, Chirurgie, Sportverletzungen und Neurologie. Außerdem werden Kinder bei größeren Eingriffen oder bei Notfällen im Juliusspital chirurgisch versorgt.

Ärztlicher Bereitschaftsdienst

Der Allgemein Ärztliche Bereitschaftsdienst befindet sich in den Räumen der Notaufnahme des Juliusspitals (Lageplan)

Telefon Ärztlicher Bereitschaftsdienst (bundesweit): 116 117

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do von 18:00 bis 21:00 Uhr
Mittwoch und Freitag von 16:00 bis 21:00 Uhr

Wochenende/Feiertagen von 8:00 bis 21:00 Uhr

Neben dem Allgemeinen Ärztlichen Dienst in der Bereitschaftspraxis gibt es noch eine zusätzliche Rufbereitschaft für Hautärzte, Nervenärzte/Neurologen, ärztliche Psychotherapeuten und Psychiater sowie für Anästhesisten. Das heißt, sollte ein Arzt dieser Fachrichtung benötigt werden, wird dieser von der Bereitschaftspraxis gerufen.

NOTFALL

Notruf: 112
Polizei: 110

Ärztlicher Bereitschaftsdienst
(bundesweit): 116 117


Kinderärztlicher Bereitschaftsdienst:
0700/350 700 35

Krankentransport: 19 222

Juliusspital Zentrale Notaufnahme:

0931/393-1984